Forex Nachrichten

EZB-Vorschau und Euro-Prognose: Wird Lagarde auf COVID-19 reagieren?

Mit der jüngsten Ankündigung der EZB signalisieren die europäischen Staats- und Regierungschefs, dass die Staats- und Regierungschefs der EZB nicht in der Lage sein werden, in einer Finanzkrise die Staatsschulden der Mitgliedstaaten zu übernehmen. Wenn es in den nächsten 10 Jahren keine weitere Finanzkrise gibt, müssen sie überhaupt nicht eingreifen.

Der Präsident des Europäischen Rates und Teamleiter des Draghi-Programms, Mario Draghi, hat angekündigt, dass er Ende dieses Monats zurücktreten wird. Zu diesem Zeitpunkt hat der Mann, der seit Januar 2020 de facto als Leiter der Europäischen Zentralbank (EZB) fungiert, mehr als zehn Jahre Zeit für seine Amtszeit. Dies ist nicht das, was viele Leute erwartet haben.

Jetzt, da der neue Vorsitzende der EZB, Mario Draghi, zurücktritt, wird die Rolle eines neuen Leiters klarer. Ist dieses Mitglied der Europäischen Union, das die Vereinigten Staaten von Amerika sind, der Spitzenreiter für das Amt des neuen Leiters der EZB?

Eines ist sicher, die Position des neuen europäischen Präsidenten wird sehr schnell besetzt sein. Es gibt bereits viele Namen für die Position, und die meisten werden von außerhalb der Eurozone kommen.

Führen die Vereinigten Staaten von Amerika die Anklage für die Präsidentschaft der Eurozone an? Die meisten Leute glauben es. Wenn die USA nachgeben, ist Europa ein Toast.

Wenn die Eurozone jedoch auseinanderzufallen beginnt, werden die USA einen enormen Anteil daran haben, sie zusammenzuhalten. Wenn sich die USA aus der Eurozone zurückziehen, wird sich die europäische Schuldenkrise verschlimmern.

Das Letzte, was die USA wollen, ist eine große europäische Krise, die ihre Wirtschaft in eine Rezession treiben kann. Obwohl es immer noch sehr wahrscheinlich ist, dass die Eurozone auseinander fällt, halte ich es nicht für wahrscheinlich, dass dies bald geschehen wird.

Derzeit sind die USA ein wichtiger Befürworter der Eurozone. Sie nutzen ihre gesamte politische und monetäre Macht, um sie zusammenzuhalten. Sollte die europäische Wirtschaft jedoch zusammenbrechen, würden die USA für massive Reparationen aus Deutschland haften.

Die Wirtschaftskrise, mit der die europäischen Nationen konfrontiert sind, könnte zu einem erheblichen wirtschaftlichen Niedergang führen. Wenn es bald zu einer weiteren Finanzkrise kommt, können die Vereinigten Staaten die Eurozone daher nicht wirtschaftlich unterstützen.

Wenn der Euroraum auseinander fällt, gibt es natürlich ernsthafte Probleme für alle europäischen Nationen. Wenn die Mitgliedsstaaten anfangen zu kämpfen, werden die USA gezwungen sein, ihre Unterstützung einzustellen.

Die Vereinigten Staaten haben viel Geld investiert und viele strategische Interessen in die Aufrechterhaltung einer starken Beziehung zu Europa gesteckt. Wenn sich die USA aus der Beziehung zurückziehen, wird dies unserer nationalen Sicherheit sehr schaden.

Wenn der Euroraum auseinander fällt, werden sich die Vereinigten Staaten wahrscheinlich in einer sehr schwierigen Situation befinden. Wenn die Eurozone jedoch stark bleibt, sollten wir in ziemlich guter Verfassung sein.